Sibirische Katzen von der Gronau
leer

Jekaterina von der Gronau



Jekaterina von der Gronau
* 5.11.1994 † 22.8.2011
Sibirische Katze Jekaterina von der Gronau
Kati wurde am 5.11.1994 geboren. Ihre Geburt stand unter einem unglücklichen Stern. Eine Streptokokkeninfektion raffte zwei ihrer Brüder nach einer Woche weg. Sie selber und 3 weitere Brüder blieben davon unbehelligt und überlebten. Kati sollte bei uns zur Zucht eingesetzt werden, aber mit 8 Monaten, in der Geschlechtsreife, entwickelten sich alle ihre 8 Zitzen zu faustgroßen Gebilden. Die Tierärztin war zunächst ratlos über dieses Phänomens. Ein Anruf bei ihrem Professor in München hatte die sofortige Kastration von Kati zur Folge. Mehrmals täglich musste sie zur Kühlung auf Eisbeutel gelegt werden und hat uns dies wohl nie ganz verziehen.


Eigentlich war sie eine verschmuste Katze. Sie forderte uns häufig auf sie zu streicheln indem sie sich selber mit dem Pfötchen über den Kopf strich. Leider kam sie aber immer nur dann zu uns, wenn wir auf dem Kloh saßen oder sie einen gehörigem Abstand zu uns hatte, so dass wir nicht nach ihr greifen konnten, denn anfassen war für sie die Höchststrafe. Dies galt auch für kämmen, während sie bürsten genossen hat.

Anfang Mai 2011, einen Tag nachdem ihre Mutter Galatea (Tini) gestorben ist, wollte sie nicht mehr fressen und atmete sehr ruckartig. Auf dem Röntgenbild beim Tierarzt konnte man Kalkablagerungen in der Lunge erkennen. Eine Blutabnahme war nicht möglich, sie wehrte sich zu häftig und mein Blut half dem Tierarzt schließlich auch nicht weiter. Mit Nierenmedikamenten konnte sie wieder zur Nahrungsaufnahme bewegt werden. Aber es waren immer nur kleine Happen über den ganzen Tag verteilt. Nur wegen ihr waren wir gezwungen den ganzen Tag über Futter stehen zu lassen. So konnten wir sie noch 3 1/2 Monate am Leben halten.

Jetzt kleine Kati bist Du wieder bei Deiner Mutti und wartest an der Regenbogenbrücke auf uns. Auch wenn wir nie richtig mit Dir schmusen durften, warst Du doch eine Bereicherung in unserem Leben und und wir werden mit Dir in unseren Herzen weiterleben.

Tschüs kleine Kati!


Sibirische Katze Jekaterina von der Gronau
Katis letzte Ruhestätte.
leer
Sibirische Katzen von der gronau * An der Gronau 7 * 25479 Ellerau * Tel./Fax: 04106 71661

Im Gedenken an


Tarzan
Zenzi
Othello, Fritzi, Maxi
Finchen
Püppi
Lissy
Wotan
Ali
Bari
Mascha
Bogi
Schnuffi
Kätchen
Bogo
Bonni
Fedor
Fritzi
Calli
Griselchen
Chico
Roxy
Basi
Humphy
Tini
Kolli
Kati
Pawel
Wassi
Naschdi
Rasputin
Mitra
Theo
Gardi
Krümel
Truschi
Lischi
Stani
Juschi
leer
Sibirische katzen von der Gronau Sibirische Katzen von der Gronau * Elke & Ole-Peter Bona * An der Gronau 7 * 25479 Ellerau
Telefon: 04106 71661
Sibirische Katzen von der Gronau
© Sibirische Katzen von der Gronau © Sibirische Katzen von der Gronau © Sibirische Katzen von der Gronau © Sibirische Katzen von der Gronau © Sibirische Katzen von der Gronau *
Sibirische katzen von der Gronau Sibirische katzen von der Gronau Sibirische katzen von der Gronau
Sibirische katzen von der Gronau Sibirische katzen von der Gronau Sibirische katzen von der Gronau